“Chemie digital”

P-Seminar des König-Karlmann-Gymnasiums zeigt sein Projekt auf Youtube

Altötting. “Die Schlange des Pharao”: Dabei handelt es sich nicht etwa um den Titel eines Horrorfilms – so benannt ist vielmehr ein gängiger Schulversuch im Fach Chemie. Andere heißen “Die Hölle der Gummibärchen” und “Elefantenzahnpasta”. Außer dem Umstand, dass mit ihnen chemische Reaktionen demonstriert wer- den, haben sie noch etwas gemein: Sie sind Teil einer Präsentation auf Youtube. Die wiederum stammt aus Altötting. Zusammengestellt wurde sie von den Schülern des P-Seminars Chemie am König-Karlmann-Gymnasium unter der Leitung von Holger Gottschalk. Der Titel lautet: “Chemie digital”.

“Chemie Lehrvideos der Extraklasse” haben die Schüler des P-Seminars Chemie am König-Karlmann-Gymnasium mit ihrem Lehrer Holger Gottschalk (rechts) zusammengestellt: So zumindest steht es beim Channeltrailer auf Youtube zu lesen. − Foto: KKG“Ziel des Projekts war, chemische Experimente zu visualisieren. Schon zu Beginn ist uns Schülern die Idee gekommen, sowohl gefährliche, als auch im Unterricht schwer umzusetzende Versuche zu filmen und diese dann für alle auf einem Youtube-Kanal zu publizieren, um unsere Arbeit öffentlich zu machen.” So beschreibt Anica Stürmer, eine der beteiligten Schülerinnen, den Hintegrund.

Die Aufnahmen zu insgesamt sieben Versuchen, die jahrgangsübergreifend von Interesse sind,

bieten die Möglichkeit, ausgewählte Experimente zu zeigen, auch wenn benötigte Chemikalien fehlen oder die Durchführung zu viel Zeit in Anspruch nehmen würde. So können theoretische Erkenntnisse auch ohne großen Aufwand praktisch präzisiert werden. Zudem ist es Schülern möglich, den Lernstoff anhand anschaulicher Aufnahmen zu Hause zu wiederholen bzw. zu vertiefen. Um diesen Lerneffekt zu unterstützen, werden die gezeigten Vorgänge von einem Moderator – Sebastian Schindler – erklärt. In der Beschreibung befinden sich zusätzlich Informationen und passende Reaktionsgleichungen.

Die Anforderungen für die Schüler hatten im Übrigen nicht nur mit Chemie zu tun. Ein Skript musste erstellt werden, Grafik, Filmschnitt und PR-Arbeit waren zu erledigen. Auch Hilfe von außen war nötig. Da es den Schülern aus Sicherheitsgründen nicht möglich war, selber einen Fettbrand durchzuführen, stellte sich die Werkfeuerwehr Gendorf zur Verfügung und präsentierte einen solchen.− red

ANA vom 09.02.2017

Termine

DatumTermin
25.09.20171. Sitzung des Fördervereins im Schuljahr 2017/18 (Bibliothek)
26.09.2017Jahrgangsstufentests I (D6, M8, E10)
28.09.2017Jahrgangsstufentests II (D8, M10, E6)
03.10.2017Tag der deutschen Einheit (unterrichtsfrei)
28.10.2017Beginn der Herbstferien
05.11.2017Ende der Herbstferien
04.12.20172. Sitzung des Fördervereins im Schuljahr 2017/18 (Bibliothek)
23.12.2017Beginn der Weihnachtsferien
07.01.2018Ende der Weihnachtsferien
10.02.2018Beginn der freien Tage um Fasching
18.02.2018Ende der freien Tage um Fasching
24.03.2018Beginn der Osterferien
08.04.2018Ende der Osterferien
19.05.2018Beginn der Pfingstferien
03.06.2018Ende der Pfingstferien
25.07.2018Schulfest (Sommerfest)
26.07.20182. Wandertag
27.07.2018letzter Schultag vor den Sommerferien (Gottesdienst, Ausgabe der Jahreszeugnisse, Schulschluss: ca. 10.25 Uhr)
28.07.2018Beginn der Sommerferien
10.09.2018Ende der Sommerferien

Mehr Informationen zu Terminen

Fotos vom Schulleben

Projekttag Golf

Letztes Update

  • 20.09.2017 - 14:30:21