“Das Gespenst von Canterville” mit Pranks und Vlogs

Theatergruppe des König-Karlmann-Gymnasiums schafft Spagat vom 19. ins 21. Jahrhundert

Altötting. Geister sind auch nur Menschen mit Ängsten und Sorgen, Träumen und Hoffnungen, nur eben nicht mehr ganz so lebendig. Dies war eine der Lehren, die die Besucher der beiden Aufführungen der Schultheatergruppe des König-Karlmann-Gymnasiums unter der Leitung von Delia Grinzinger und Holger Gottschalk ziehen konnten. Die jungen Darsteller setzten Oscar Wildes erstes erzählerisches Werk aus dem Jahr 1887 mitreißend um.

Als Sir Simon de Canterville glänzte Nicole Marginean (sitzend), im Bild mit Amelie Brunnhuber und den vier Schlossgeistern. − Foto: SchwarzWelch ein Kulturschock für die Bewohner des Schlosses Canterville, als Mr. und Mrs. Otis (Johannes Haslinger und Laura Weindl) die alten Gemäuer kaufen und mit ihren vier schwer pubertierenden Töchtern (Alexandra Mitterpleininger, Chiara Aigner, Amelie Brunnhuber, Leonie Pauler) beziehen. Die pragmatischen Amerikaner zeigen nämlich im Gegensatz zum Hauspersonal (Vita Wagenhuber, Bernadette Mayerhofer, Felix Trojer) keinerlei Respekt vor den seit Jahrhunderten spukenden Geistern des Schlosses (Julia Zellner, Nicole Dufter, Yanina Maier, Daria Xhuxha), im Gegenteil. Statt Angst vor einem sich ständig erneuernden Blutfleck unter dem Gemälde Lady Elenors (Marina Wagner) zu haben, die dem Jähzorn ihres Gatten Sir Simon de Canterville (Nicole Marginean) zu Opfer fiel, machen sich die Otis Gedanken, ob die täglich wechselnden Farben des “Blutflecks” mit der auf wundersame Weise weniger werdenden Farbe aus dem Malkasten der Töchter zusammen hängen.

Da die neuen Bewohner keinerlei Berührungsängste haben, müssen sich die Geister nicht nur mit einem Geisterjäger (Bastian Asenbeck) auseinandersetzen, sondern für Gespenster ganz ungewohnte Erfahrung machen. Das nächtliche Kettenrasseln flößt keine Angst ein. Mr. Otis rät dem verdutzten Geist Sir Simons vielmehr zu einem Kettenspray, weil ihn die nächtliche Ruhestörung ärgert.

Erst als Virginia, eine der Otis-Töchter, spurlos verschwindet, die Polizei (Joshua Wagenhuber, Tobias Huber, Mathias Pollety) im Dunkeln tappt und sogar unschuldige Hippies (Bea Schlosser, Moritz Rambold) verdächtigt werden, die im Schlosspark ihr Lager aufgeschlagen haben, bekommen die Eltern Angst. Sie ahnen nicht, dass Virginia gerade dabei ist, das Gespenst von Canterville zu erlösen, indem sie Sir Simon davon abhält, seine Frau ein zweites Mal im Zorn wegen eines vermeintlich verbrannten Rehbratens zu erwürgen.

Das Zwei-Stunden-Stück war voller Überraschungen und einfallsreicher Wendungen. Auch das Publikum konnte sich der Aufforderung von Mrs. Otis, bei der gemeinsamen Gymnastik mitzumachen, nicht entziehen. Die schauspielerische Leistung war ebenso großartig wie die Spielfreude.

Neben der Erfahrung, dass Geister ganz harmlos sein können, erhielten die Besucher einen lehrreichen Einblick in die Nutzung der heutigen digitalen Medienwelt. Die beiden Otis-Zwillinge Jenny und Jessy können nämlich ohne ihre Smartphones nicht mehr leben. Sie filmen damit Streiche an ihren Mitmenschen und stellen dies in einem Videoblog online. Diese Videos wurden ins Theaterstück integriert, so dass die Besucher jenseits der 30 anschaulich lernen konnten, was man heutzutage unter “Prank-Videos” und “Vlogs” versteht. Die Geschichte Oscar Wilds aus dem 19. Jh. in das 21. Jh. zu übertragen, war ein Wagnis. Der Spagat ist gelungen. − red

ANA vom 08.03.2016

Termine

DatumTermin
25.09.20171. Sitzung des Fördervereins im Schuljahr 2017/18 (Bibliothek)
26.09.2017Jahrgangsstufentests I (D6, M8, E10)
28.09.2017Jahrgangsstufentests II (D8, M10, E6)
03.10.2017Tag der deutschen Einheit (unterrichtsfrei)
28.10.2017Beginn der Herbstferien
05.11.2017Ende der Herbstferien
04.12.20172. Sitzung des Fördervereins im Schuljahr 2017/18 (Bibliothek)
23.12.2017Beginn der Weihnachtsferien
07.01.2018Ende der Weihnachtsferien
10.02.2018Beginn der freien Tage um Fasching
18.02.2018Ende der freien Tage um Fasching
24.03.2018Beginn der Osterferien
08.04.2018Ende der Osterferien
19.05.2018Beginn der Pfingstferien
03.06.2018Ende der Pfingstferien
25.07.2018Schulfest (Sommerfest)
26.07.20182. Wandertag
27.07.2018letzter Schultag vor den Sommerferien (Gottesdienst, Ausgabe der Jahreszeugnisse, Schulschluss: ca. 10.25 Uhr)
28.07.2018Beginn der Sommerferien
10.09.2018Ende der Sommerferien

Mehr Informationen zu Terminen

Fotos vom Schulleben

Projekttag Golf

Letztes Update

  • 20.09.2017 - 14:30:21