Ein richtig großes Schul-Konzert

Weihnachtskonzert des König-Karlmann-Gymnasiums vor etwa 550 Zuhörern – Erstmals sangen alle fünften Klassen mit

Alt-/Neuötting. Mit einem klitzekleinen Trick hat Direktor Rudolf Schramm dafür gesorgt, dass das Weihnachtskonzert des König-Karlmann-Gymnasiums so viele Zuhörer hatte wie kaum zuvor: Er hat einfach die “Neuen” dieses Jahres – die fünf fünften Klassen mit etwa 120 Schülern – gebeten, sich beim Konzert in einem großen Chor gewissermaßen vorzustellen. Gesagt getan – und so drängten sich etwa 550 Gäste in der Aula. Stühle wurden noch und noch herbeigeschafft, und auch die Galerie war rundum belegt. So viel Zulauf dürfte auch ein hübsches Sümmchen für die Sozialprojekte bringen, für die zum Ende des Konzerts wieder gesammelt wurde – für zwei Brasilien-Projekte, die Schramms Vorgänger Rainer Jonda initiiert hatte, und für die Fachschaft Musik. Die Körbchen jedenfalls waren gut gefüllt.

Zuvor hatten die Zuhörer ein von den Musiklehrern Birgit Heckhausen und Edgar Weißhartinger zusammengestelltes, zweieinhalbstündiges Programm genossen, das man nach den Erfahrungen der Vorjahre bereits ein wenig gestrafft hatte. Das tat dem Abend durchaus gut. So wurden nicht allzu viele Worte gemacht, stattdessen bekamen Mitschüler, Eltern, Freunde und Großeltern zu hören, was die Schüler nebenbei musikalisch zu leisten imstande sind. Die Moderation übernahmen Kathrin Uhlirsch und Anna-Lena Kufner. Immer wieder zeigt sich bei den Konzerten, dass der Nachwuchs nicht ausgeht – und so werden jene, die im Laufe der letzten Jahre in Erinnerung geblieben waren, aber die Schule bereits verlassen haben, nach und nach ersetzt.

Klar knirscht es in der Aula hie und da mal im musikalischen Gebälk, klar verpasst der ein oder andere seinen Einsatz – auch das darf dazugehören. Aber ob Chor oder Orchester, ob Streicherensemble oder Solisten – sie alle zeigten Können auf ansprechendem Niveau. Respekt gebührt vor allem den Sopran-Solistinnen Beate Asenbeck und Iris Bernstetter mit ihren klaren, kraftvollen Stimmen.

Und wie so oft: Ein beschwingtes Ende läutete mit “Flashdance” die Bigband ein (die mit Patrick Stolze einen bemerkenswert konzentrierten, jungen Schlagzeuger hat) – “what a feeling”. Insgesamt war es ein schöner, musikalischer Abend, den die Schüler präsentierten, und eine angenehme Auszeit aus der Stress-Spirale, die sich gerade in der vermeintlich so staaden Zeit immer schneller zu drehen scheint. − Ina Lambach
ANA vom 21.12.2013

Termine

DatumTermin
25.09.20171. Sitzung des Fördervereins im Schuljahr 2017/18 (Bibliothek)
26.09.2017Jahrgangsstufentests I (D6, M8, E10)
28.09.2017Jahrgangsstufentests II (D8, M10, E6)
03.10.2017Tag der deutschen Einheit (unterrichtsfrei)
28.10.2017Beginn der Herbstferien
05.11.2017Ende der Herbstferien
04.12.20172. Sitzung des Fördervereins im Schuljahr 2017/18 (Bibliothek)
23.12.2017Beginn der Weihnachtsferien
07.01.2018Ende der Weihnachtsferien
10.02.2018Beginn der freien Tage um Fasching
18.02.2018Ende der freien Tage um Fasching
24.03.2018Beginn der Osterferien
08.04.2018Ende der Osterferien
19.05.2018Beginn der Pfingstferien
03.06.2018Ende der Pfingstferien
25.07.2018Schulfest (Sommerfest)
26.07.20182. Wandertag
27.07.2018letzter Schultag vor den Sommerferien (Gottesdienst, Ausgabe der Jahreszeugnisse, Schulschluss: ca. 10.25 Uhr)
28.07.2018Beginn der Sommerferien
10.09.2018Ende der Sommerferien

Mehr Informationen zu Terminen

Fotos vom Schulleben

Projekttag Golf

Letztes Update

  • 20.09.2017 - 14:30:21