Einführungsklasse

Das KKG führt seit diesem Schuljahr 2009/10 eine Einführungsklasse für Schülerinnen und Schüler mit Mittlerer Reife (für Absolventen der Realschule, der Wirtschaftsschule und der M10-Klassen der Hauptschulen).


Das König-Karlmann-Gymnasium Altötting wurde vom Kultusministerium als Standort für eine Einführungsklasse ausgewählt. Die Einführungsklasse ist ein besonderes Angebot für alle Absolventen einer Realschule, einer Wirtschaftsschule und der M10-Klassen der Hauptschulen, die nach dem Mittleren Schulabschluss das gymnasiale Abitur erwerben wollen, um so später ein Studium an einer Hochschule, insbesondere einer Universität beginnen zu können.
Die Einführungsklasse bereitet die SchülerInnen innerhalb eines Schuljahres mit einem speziellen Stundenplan auf den Besuch der 11. und 12. Klasse am Gymnasium vor. Sie führt in die gesamte Breite der gymnasialen Fächer ein, ermöglicht jedoch auch eine gezielte Förderung in den Fächern, in denen die Schüler geringere Vorkenntnisse mitbringen oder in denen, die verbindliches schriftliches Abiturfach sind.
Am König-Karlmann-Gymnasium können die Schüler an Stelle von Französisch auch Spanisch als zweite (neu einsetzende) Fremdsprache wählen. Das bringt für sie den Vorteil, dass hier kein Nachholbedarf gegenüber den Schülern der regulären Klassen besteht, da Spanisch für alle Schüler erst ab der 10. Jahrgangsstufe unterrichtet wird.
Voraussetzung für die Aufnahme in eine Einführungsklasse ist ein pädagogisches Gutachten der in der 10. Jahrgangsstufe besuchten Schule, in dem die Eignung für den Bildungsweg des Gymnasiums uneingeschränkt bestätigt wird; des weiteren besteht eine Probezeit bis zum Zwischenzeugnis. Eine Aufnahmeprüfung ist nicht notwendig, eine Wiederholung der Klasse ist nicht möglich.


Wichtig: Die Voranmeldung läuft im Frühjahr über die besuchte Realschule!
Es ist jedoch ratsam, bei Interesse sich auch direkt an das König-Karlmann-Gymnasium zu wenden, um die weiteren Formalitäten abklären zu können.


Einladung