Er lässt Flüssigkeiten tanzen

Bei Leo Heller (13) gehört wummernde Musik zum Projekt dazu – Mittels Ferrofluid visualisiert er Töne – 1. Platz bringt ihn nun zum Landesentscheid
Altötting. “Zukunft – ich gestalte sie” unter diesem Motto stand die 52. Runde des Nachwuchswettbewerbs “Jugend forscht” und der Juniorsparte “Schüler experimentieren”. Insgesamt 12226 Schüler haben sich deutschlandweit zu dem Wettbewerb angemeldet, das entspricht einer Steigerung um 1,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr – und seit vergangener Woche stehen die Teilnehmer für den Landeswettbewerb fest (der Anzeiger berichtete). Hast Du Töne: Leo Heller visualisiert Musik mittels Magnet und Ferrofluid. Und Ferrofluid hört die Musik nur, wenn sie laut ist, deswegen hatte der 13-Jährige die perfekte Ausrede, wenn er mal etwas aufdrehte. Anfang Mai nun präsentiert er sein Projekt der Jury von "Schüler experimentieren" in Dingolfing. − Fotos: StummerDenn mit den Entscheidungen in Schweinfurt, Passau und Rosenheim sind die bayerischen Regionalwettbewerbe von Jugend forscht zu Ende gegangen. Der Landeswettbewerb von “Jugend forscht” findet dann vom 3. bis 5. April in Vilsbiburg statt. Er wird dort in diesem Jahr erstmals durch das neue Patenunternehmen Dräxlmaier ausgerichtet. Am 4./5. Mai folgt der Landeswettbewerb von “Schüler experimentieren”, bei dem wieder das BMW Werk in Dingolfing Gastgeber sein wird. Insgesamt drei Projekte aus dem Landkreis Altötting schafften den Sprung in die nächste Runde, hinzu kommen zahlreiche Sonderpreise, die die Nachwuchsforscher ergattern konnten.

Einer, der nun sein Können in Dingolfing unter Beweis stellen darf, ist Leo Heller. Der Schüler des Altöttinger König-Karlmann-Gymnasiums überzeugte die Jury mit seinem höchst “musikalischen” Projekt. Mittels Ferrofluid, – dies sind laut Online-Plattform Wikipedia “Flüssigkeiten, die auf magnetische Felder reagieren, ohne zu verfestigen. Sie bestehen aus wenigen Nanometer großen magnetischen Partikel” – visualisiert der Achtklässler Musik.

Im Internet hatte er vor einiger Zeit ein Video gesehen, bei dem Versuche mit Ferrofluid durchgeführt wurden. Bereits letztes Jahr versuchte er für den Forscherwettbewerb Ferrofluid herzustellen, es misslang und so verlegte er seine Forschungen auf die Visualisierung von Musik. Und Ferrofluid hört die Musik nur, wenn sie laut ist, deswegen hatte der 13-Jährige die perfekte Ausrede, wenn er mal etwas aufdrehte, wie er mit einem fröhlichen Grinsen erzählt.

Und kaum läuft die laute Musik wird sie über einen Magneten geleitet, der auf die verschiedenen Höhen reagiert. Das Ferrofluid in einer Petrischale ist direkt über den Magneten angeordnet und beginnt bei entsprechendem Geräuschpegel höchst pittoreske Zackengebilde zu formen. “Ich wusste nicht, dass das so aussehen würde”, erzählt Leo weiter und ist sichtlich begeistert. “Und ich hatte nicht erwartet, dass das Ganze so gut funktionieren würde.

Momentan arbeitet der Schüler aus Altötting an einer Verfeinerung des Programms. So möchte er gern mehrere Magnete einsetzen, die auf unterschiedliche Bereiche reagieren und so das Ferrofluid zum Tanzen bringen. Der Achtklässler versucht nun, das Ganze bis Mai rund zu kriegen. Aber eigentlich hat er noch viel mehr vor. “Ich bin noch lange nicht fertig”, sagt er. Ähnlich einer Lavalampe möchte er gleich eine direkte Anwendung für seine Idee bauen. Eine, bei der man Musik in höchst anmutige Sterne umformen kann. “Das wäre klasse.”

Gebaut und programmiert hat der umtriebige Schüler alles selbst. “Das elektrische Zeug habe ich von Papa gelernt und mein großer Bruder hat mir das programmieren gezeuigt.” Der Rest war Übungssache. Musiktechnisch ist der Bub übrigens höchst emotionslos. Momentan nutzt er irgendein Lied, das auf seinem neuen Handy vorinstalliert war. “Keine Ahnung wie das heißt”, sagt er sorglos. “Hauptsache es wummert.”
− jo
ANA vom 18.03.2017

Termine

DatumTermin
25.09.20171. Sitzung des Fördervereins im Schuljahr 2017/18 (Bibliothek)
26.09.2017Jahrgangsstufentests I (D6, M8, E10)
28.09.2017Jahrgangsstufentests II (D8, M10, E6)
03.10.2017Tag der deutschen Einheit (unterrichtsfrei)
28.10.2017Beginn der Herbstferien
05.11.2017Ende der Herbstferien
04.12.20172. Sitzung des Fördervereins im Schuljahr 2017/18 (Bibliothek)
23.12.2017Beginn der Weihnachtsferien
07.01.2018Ende der Weihnachtsferien
10.02.2018Beginn der freien Tage um Fasching
18.02.2018Ende der freien Tage um Fasching
24.03.2018Beginn der Osterferien
08.04.2018Ende der Osterferien
19.05.2018Beginn der Pfingstferien
03.06.2018Ende der Pfingstferien
25.07.2018Schulfest (Sommerfest)
26.07.20182. Wandertag
27.07.2018letzter Schultag vor den Sommerferien (Gottesdienst, Ausgabe der Jahreszeugnisse, Schulschluss: ca. 10.25 Uhr)
28.07.2018Beginn der Sommerferien
10.09.2018Ende der Sommerferien

Mehr Informationen zu Terminen

Fotos vom Schulleben

Projekttag Golf

Letztes Update

  • 20.09.2017 - 14:30:21