Laufen und helfen: 12600 Euro für soziale Projekte

Das König-Karlmann-Gymnasium engagiert sich sportlich für “CapCri – Casa para Criancas”, “Ruas e Praças” und INGEAR

Altötting. Soziale Verantwortung zu übernehmen, das hat am Karlmann-Gymnasium Tradition und ist seit langem Teil des Schullebens. Ein Beispiel dafür ist der Sponsorenlauf, bei dem Schüler und Lehrer auch in diesem Sommer wieder Geld für soziale Projekte, die der Schule besonders am Herzen liegen, gesammelt haben. Mindestens fünf Runden waren zu absolvieren, und nicht wenige der über 400 Starter schafften deutlich über zehn Runden – bei 620 Meter pro Runde durchaus beachtlich.

Über die Spenden der Schulfamilie freuen sich (von links) Pater Gerd Brandstetter, Schulleiter Rudolf Schramm, Rainer Jonda und Andreas Huber. − Foto: KKGDurch den Sponsorenlauf und Spenden bei den Schulkonzerten kamen fast 12600 Euro zusammen – ein stolzer Betrag, der zu 100 Prozent an den richtigen Stellen ankommt: Seit dem Schuljahr 2007/2008 unterstützt das KKG das Projekt “CapCri – Casa para Criancas” von Pater Gerd Brandstetter. Derzeit leben im dortigen Kinderdorf 250 Kinder, die auch durch die finanzielle Unterstützung des KKG die Schule besuchen können. “Vielen Dank an die Läufer für ihren Einsatz und vielen Dank den Sponsoren”, zeigt sich Brandstetter beeindruckt. “Mit dem Geld können wir den laufenden Unterhalt des Schulgebäudes tragen.”

Auch bei der Stiftung “Lydia Jonda”, die von Rainer Jonda ins Leben gerufen wurde und sich für Kinder in schwierigen sozialen Lebensumständen einsetzt, ist das Geld bestens angelegt: Es kommt dem Straßenkinder-Projekt “Ruas e Praças” in Brasilien zugute. “Das soziale Engagement am KKG hat mich immer schon beeindruckt und es ist in den letzten Jahren noch vielfältiger und bunter geworden”, freut sich Jonda, der sich als ehemaliger Leiter des KKG “seiner” Schule noch immer verbunden fühlt.

Andreas Huber, selbst Lehrer am KKG und Leiter der schuleigenen AG “Soziale Verantwortung” will das Geld für die von ihm gegründete Initiative gegen Armut e.V. “INGEAR” einsetzen. Seit ihrer Gründung im Jahr 2005 engagieren sich junge Menschen für Benachteiligte, Unterdrückte und Kranke in den sogenannten Entwicklungsländern, um diesen unter dem Motto “Hilfe zur Selbsthilfe” ein selbstbestimmtes Leben in Würde und mit Perspektive zu ermöglichen. “Wir stehen bei jedem unserer Projekte in persönlichem Kontakt mit den Menschen vor Ort, daher wissen wir genau, wo Spenden ankommen und wie sie eingesetzt werden”, bedankt sich Huber bei der Schulfamilie.

Schulleiter Rudolf Schramm überreichte die Spendenschecks und versprach, dass sich die Schulfamilie weiterhin für soziale Projekte engagieren werde. Das KKG habe sich ganz bewusst Werteerziehung und soziales Engagement auf die Fahnen geschrieben: “Wir wissen, dass es uns im Vergleich zu anderen Menschen auf dieser Welt gut geht. Dafür sollten wir dankbar sein und auch teilen können.”− red

ANA vom 10.10.2017

Termine

DatumTermin
25.11.2017Eröffnung der Ausstellung des P-Seminars Mathematik: "Verblüffung statt Verzweiflung - Mathe mal anders" (Leiterin StRin Andrea Neubauer; Raum: Filmsaal)
04.12.20172. Sitzung des Fördervereins im Schuljahr 2017/18 (Bibliothek)
23.12.2017Beginn der Weihnachtsferien
07.01.2018Ende der Weihnachtsferien
08.02.2018Olympische Spiele der Antike (alle 6. Klassen) in der Turnhalle
10.02.2018Beginn der freien Tage um Fasching
18.02.2018Ende der freien Tage um Fasching
21.03.2018USA-Austausch (KKG in den USA); Ende des Austausches: Donnerstag, 12.04.2018
24.03.2018Beginn der Osterferien
08.04.2018Ende der Osterferien
19.05.2018Beginn der Pfingstferien
03.06.2018Ende der Pfingstferien
25.07.2018Schulfest (Sommerfest)
26.07.20182. Wandertag
27.07.2018letzter Schultag vor den Sommerferien (Gottesdienst, Ausgabe der Jahreszeugnisse, Schulschluss: ca. 10.25 Uhr)
28.07.2018Beginn der Sommerferien
10.09.2018Ende der Sommerferien

Mehr Informationen zu Terminen

Fotos vom Schulleben

Kennenlerntage 2017 - 5C

Letztes Update

  • 17.11.2017 - 05:40:16