Premiere bringt sieben Nachwuchstalente hervor

Die Sieger der ersten Auflage des Landkreis-Literaturpreises stehen fest – 2019 soll die Fortsetzung folgen

Altötting. Ein Text übers Angeln? Ja, auch damit kann man einen Literaturpreis gewinnen. Zumindest Theo Plank vom Altöttinger König-Karlmann-Gymnasium kann das. Mit seinem in Worte gefassten Lobgesang auf einen Vater-Sohn-Tag an Inn und Isen zählt der Fünftklässler zu den sieben Preisträgern, die sich bei der Premiere des Landkreis-Literaturpreises über Urkunde und Preisgeld freuen dürfen. Letzteres fällt dabei alles andere als kleinlich aus.

Freuen sich nicht nur über Titel und Urkunde, sondern auch über bis zu 250 Euro Preisgeld: (von links) Theo Plank, Carina Kriegl, Sebastian Danner, Cornelia Mayer, Karl Ewtuschenko, Eva Rauch und Elisa Blatz (2. von rechts). Ihnen gratulieren Landrat Erwin Schneider (rechts) und Preis-Initiator Stefan Angstl (3. von rechts). − Foto: KleinerGemessen an vielen anderen Beschlüssen hat der vom Jugendhilfeausschuss auf den Weg gebrachte Literaturpreis geradezu Rekordzeiten hingelegt. Erst Ende vergangenen Jahres von der Grünen-Kreistagsfraktion, vor allem von Kreisrat Stefan Angstl, initiiert, stehen sechs Monate später bereits die Premierensieger fest: neben Theo Plank Eva Rauch (Kurfürst-Maximilian-Gymnasium Burghausen), Sebastian Danner (Fachoberschule Altötting), Elisa Blatz (Mittelschule Garching), Carina Kriegl (Aventinus-Gymnasium), Cornelia Mayer (Ku-Max) und Karl Ewtuschenko (KKG).

Sie alle waren dem Aufruf der Schulen gefolgt, Kurzgeschichten einzureichen und sich in zwei Altersklassen dem literarischen Wettbewerb zu stellen. Zwischen 75 und 250 Euro überreichte ihnen Landrat Erwin Schneider dafür nebst einer Urkunde am Montag im Landratsamt. Wobei er dabei gleich eingestand, dass er selbst im Online-Zeitalter dem gedruckten Buch nicht mehr sonderlich nahe steht. “Ich schaue selbst sehr selten in ein richtiges Buch”, sagte Schneider – was allerdings nicht heißen soll, dass er sich dem Lesen versperrt. Vielmehr informiere er sich großteils via Internet. Doch auch wenn er selbst nicht zu jenen gehöre, die beim Lesen so sehr in eine andere Welt eintauchen, dass sie die Realität um sich herum komplett ausschalten können, sei auch ihm klar, dass ein Buch zu lesen “einfach etwas anderes ist”. Und selbst einen Text zu verfassen, sei da natürlich noch das “Highlight”, so Schneider weiter.

Für Stefan Angstl, der den Literaturpreis im vergangenen Jahr ins Rollen gebracht und den Jugendhilfeausschuss zu 1250 Euro Sponsoring überredet hatte, war begleitend zu der Aktion vor allem eines wichtig: “dass sich junge Menschen mit der Region identifizieren”. Tatsächlich ist es nicht nur die unmittelbare Umgebung der Jugendlichen, die sich in den Texten niederschlägt, sondern immer wieder auch ein weiterhin brandaktuelles Thema: der Flüchtlingszustrom. Nahezu ausnahmslos beschäftigen sich die preisgekrönten Arbeiten damit. Mal, indem sich die Autoren selbst in die Rolle der Flüchtenden versetzen, mal auch, indem sie den von Vorurteilen gespickten Umgang mit der Thematik anprangern.

Eine einmalige Angelegenheit soll der Literaturpreis nicht bleiben, so viel steht schon fest. Alle drei Jahre soll die Auszeichnung neu ausgelobt werden. Damit bietet sich den Schülern im Landkreis 2019 eine zweite Chance, Urkunde und Preisgeld abzuräumen. Und sei es mit einem Text übers Angeln. − cklWer einen ganz genauen Blick auf die sieben Preisträger-Geschichten werfen will, dem bietet die Heimatzeitung dazu im Internet Gelegenheit. Unter www.heimatzeitung.de stehen alle sieben Arbeiten in voller Länge zum Abruf bereit.

ANA vom 11.05.2016

Termine

DatumTermin
25.09.20171. Sitzung des Fördervereins im Schuljahr 2017/18 (Bibliothek)
26.09.2017Jahrgangsstufentests I (D6, M8, E10)
28.09.2017Jahrgangsstufentests II (D8, M10, E6)
03.10.2017Tag der deutschen Einheit (unterrichtsfrei)
28.10.2017Beginn der Herbstferien
05.11.2017Ende der Herbstferien
04.12.20172. Sitzung des Fördervereins im Schuljahr 2017/18 (Bibliothek)
23.12.2017Beginn der Weihnachtsferien
07.01.2018Ende der Weihnachtsferien
10.02.2018Beginn der freien Tage um Fasching
18.02.2018Ende der freien Tage um Fasching
24.03.2018Beginn der Osterferien
08.04.2018Ende der Osterferien
19.05.2018Beginn der Pfingstferien
03.06.2018Ende der Pfingstferien
25.07.2018Schulfest (Sommerfest)
26.07.20182. Wandertag
27.07.2018letzter Schultag vor den Sommerferien (Gottesdienst, Ausgabe der Jahreszeugnisse, Schulschluss: ca. 10.25 Uhr)
28.07.2018Beginn der Sommerferien
10.09.2018Ende der Sommerferien

Mehr Informationen zu Terminen

Fotos vom Schulleben

Projekttag Golf

Letztes Update

  • 20.09.2017 - 14:30:21