“Reise um die Welt” mit der KKG-Q11

Altötting. Seit bald zehn Monaten laufen die Vorbereitungen, nun präsentiert das P-Seminar “Sportgala” der Q11 des König-Karlmann-Gymnasiums Altötting das Ergebnis: “Eine Reise um die Welt” steht am Mittwoch, 26. Juli, ab 20 Uhr in der schuleigenen Turnhalle auf dem Programm, die Kategorien und Disziplinen Tanz, Akrobatik, Le Parkour, Jonglage, Einrad und Bewegungskünste sollen jeweils einen Kontinent der Erde repräsentieren und versinnbildlichen. Die Künstler des Abends sind Schüler des Gymnasiums; außerdem wird es einen Gastauftritt einer auswärtigen Tanzgruppe geben, welcher ein Mitglied des Seminars angehört. Im September 2016 haben die 15 Teilnehmer des Seminars mit Seminarleiter Andreas Huber mit den Planungen begonnen. Nach ersten Überlegungen einigten sie sich schnell darauf, dass die “Reise um die Welt” im Rahmen des alljährlichen Sommerfestes des König-Karlmann-Gymnasiums starten soll. Daraufhin wurden verschiedene Arbeitsgruppen gebildet und die Organisation der Sportgala konnte beginnen. Sponsoren mussten gesucht, die Dekoration geplant und die Rahmenbedingungen festgelegt werden, um den Erfolg des Seminars zu ermöglichen. Voller Eifer war jeder Einzelne bei der Sache, was auch dem Credo entsprach, welches Andreas Huber von Anfang an hatte: Wir ziehen alle an einem Strang. Nach vielen arbeitsreichen Stunden freut sich das Seminar nun um so mehr, endlich das finale Produkt der Öffentlichkeit präsentieren zu können. Beginn ist am 26. Juli um 20 Uhr in der Turnhalle des König-Karlmann-Gymnasiums Altötting. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht, teilen die Veranstalter mit.− red

ANA vom 15.07.2017