Schulleben

Austausch


Das KKG bietet zur Zeit folgende Austauschprogramme an:

Seit 30 Jahren ist nunmehr der USA-Austausch ein fester Bestandteil des Schullebens am KKG und des an der Schule durchgeführten Fahrtenprogramms. Unsere beiden “Stamm-Partnerschulen”, die Warwick HS (Lititz) und die Cocalico HS (Denver, PA) befinden sich in unmittelbarer Nachbarschaft zueinander in Lancaster County im Bundesstaat Pennsylvania, etwa anderthalb Autostunden nordwestlich von Philadelphia.

Immer im Wechsel besuchen wir in jedem Schuljahr eine der beiden Schulen,Warwick während die US-amerikanischen Schülerinnen und Schüler der anderen Schule im selben Schuljahr das KKG besuchen. Die Gäste aus den USA werden am KKG von Schülerinnen und Schülern der 10. Jahrgangsstufe aufgenommen, im folgenden Schuljahr reisen unsere Gastgeber dann in der Q11 zu ihren Austauschpartnern in die USA.

In den USA stellen das Kennenlernen des dortigen Schullebens und aufgrund der Unterbringung der Schülerinnen und Schüler in Gastfamilien des US-amerikanischen Familienlebens einen Schwerpunkt und ein Highlight des Schüleraustausches dar. Nicht selten werden hier tiefe Freundschaften fürs Leben geschlossen. Natürlich kommt auch der kultur-historische Aspekt durch diverse Ausflüge und Beischtigungstouren nicht zu kurz:

  • Washington DC (Besichtigung der US-Hauptstadt)
  • Philadelphia (Independence Hall und Bell!)
  • New York City (Manhattan) Zwei-Tages-Fahrt
  • Besuch der Amish-People in Lancaster County




Im Jahr 2008 führten wir den 30. Schüleraustausch mit unserer Partnerschule St. Joseph in Thonon-les-Bains durch und natürlich wollen wir als nächste große Marke auch den “40. Geburtstag” erreichen. Ungefähr 850 Schüler/innen konnten bisher in den Genuss eines Aufenthalts in dieser schönen Stadt (Région Rhône-Alpes, Département Haute-Savoie) und ihrer reizvollen Umgebung am Genfer See kommen, wo stets ein interessantes Programm für sie vorbereitet ist. Unsere Schüler besuchen dort den Unterricht in den Klassen ihrer Austauschpartner, sie bekommen Einblick in das Alltagsleben ihrer Gastfamilien und gleichaltriger Partner, lernen bei interessanten Ausflügen die Region der Schulstadt kennen und erleben die Sprache des Nachbarlandes “en direct”.
Die Termine für die Austauschmaßnahme variieren von Jahr zu Jahr, liegen aber immer innerhalb der Monate März, April und Mai.

 

Schülergruppen



Mediatoren
Mediation am KKG
Mediatoren 2015/2016Seit 2000 stehen für Schüler der Unterstufe systematisch ausgebildete Mediatoren zur Verfügung. Sie haben gelernt, wie man Gespräche zwischen zwei Konfliktpartnern so moderiert, dass sie zu einer einvernehmlichen und für beide Seiten zufriedenstellenden Lösung kommt.
Jeden Mittwoch bieten unsere Mediatoren ihre Dienste an:
Wo: K040
Wann: jeden Mittwoch in der Pause und nach Vereinbarung
Grundsätze
Die Mediation am KKG folgt folgenden Grundsätzen:

  • strikte Vertraulichkeit
  • Freiwilligkeit
  • beidparteiliche Mediatoren
  • keine Beleidigungen / Schimpfwörter
  • jeder darf ausreden und wird angehört
  • Flyer

Wir Mediatoren verstehen uns nicht als Schiedsrichter, sondern als verständnisvoller Dritter, durch dessen Gesprächsmoderation konstruktive Lösungsmöglichkeiten gefunden werden.
Liebe Eltern, bitte ermutigen Sie Ihr Kind, unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, bevor Reibereien und Spannungen Ihrem Kind die Freude am Schulbesuch verderben!
Film des P-Seminars

Get the Flash Player to see this content.


Der Schulsanitätsdienst des KKG bietet eine eigene Homepage, die über folgenden Link zu erreichen ist:
Homepage der Schulsanitäter am König-Karlmann-Gymnasium Altötting



Die Ganztagsklasse des KKG, die Klasse 5 a, beschäftigt sich an den Dienstagnachmittagen mit verschiedenen umweltrelevanten Themen. Im Vordergrund steht dabei, die Natur mit ihrer vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt kennen und schätzen zu lernen. Die Schüler und Schülerinnen sollen den Wert einer intakten Natur für den Einzelnen und die Menschheit erkennen.
Hier einige Impressionen vom Schulgarten:

 

Schulpartnerschaft

“Unternehmen Schule” nennen wir die Partnerschaft zwischen dem König-Karlmann-Gymnasium und dem Partnerunternehmen Dyneon GmbH, die am 28. Februar 2007 gegründet wurde. Offiziell trägt die Partnerschaft den Namen „Unternehmen Schule, eine Initiative von 3M und der Bildungsministerien NRW und Bayern“. 3M ist der Mutterkonzern der im Industriepark Werk Gendorf in Burgkirchen ansässigen Firma Dyneon GmbH, der sich zum Ziel gesetzt hat, einen kontinuierlichen Beitrag zur Förderung der mathematisch-naturwissenschaftlichen Ausbildung an Gymnasien zu leisten. Damit will das Unternehmen dem abnehmenden Interesse junger Menschen an einer Laufbahn in diesem Bereich entgegenwirken und auch auf die sehr guten späteren beruflichen Chancen hinweisen.
Frei nach dem Motto „gezielte Förderung statt Gießkannenprinzip“ hatten dafür bundesweit sechs Schulen den Zuschlag für diese Partnerschaft erhalten, darunter auch das König-Karlmann-Gymnasium. Mehr Informationen zu Firma Dyneon GmbH finden Sie hier:

Dyneon-Homepage

Koordinator am KKG für diese Zusammenarbeit mit unserem Partnerunternehmen 3M / Dyneon ist Herr Hans Lechner.

Den Presseartikel zur Auftaktveranstaltung können Sie hier einsehen:

Presseartikel zur Auftaktveranstaltung

Welche gemeinsamen Projekte finden bzw. fanden statt?

Im jährlichen Turnus fanden und finden zahlreiche Firmenkontakte in Form von Praktika, Exkursionen, Demonstrationsvorträgen, sowie Unterstützung bei Schülerwettbewerben, Facharbeiten und eines P-Seminars statt. Das jährliche Programm wird jeweils in einer im November stattfindenden gemeinsamen Besprechung festgelegt. Feste Bestandteile des Jahresprogramms sind unter anderem auch das 3M-Lichtmobil (retroreflektierende Stoffe) sowie die Demonstration der Wärmebild-Technik.

Neben gemeinsamen Projekten stallt Dyneon dem König-Karlmann-Gymnasium auch Fördergelder zur Verfügung. In partnerschaftlicher Zusammenarbeit wird jeweils beschlossen, wofür die Gelder ausgegeben werden sollen. Neben kleinen Unterstützungen für den täglichen Betrieb, die hier keine Erwähnung finden, werden Jahr für Jahr auch einige größere Leuchtprojekte angegangen. Im Folgenden können für das jeweilige Schuljahr die entsprechenden Projekte eingesehen werden:

Die erste große Aktion war die Neuausstattung unseres Computerraums 2 im ersten Stock. Aufgrund der enormen Investitionssumme wurden dafür die Fördergelder zweier Jahre verwendet.

Einen Presseartikel über die Neugestaltung des Computerraums sehen Sie hier:

Presseartikel Computerraum

Zur Förderung schüleraktivierender Unterrichtsformen im Fach Physik wurden Schüler-Übungskästen aus dem Themengebiet Elektrizitäslehre beschafft.

Die Presseartikel zur offiziellen Übergabe sehen Sie hier:

Presseartikel Schülerübungskästen1

Presseartikel Schülerübungskästen2

Da in den Vorjahren speziell die Informatik und die Physik bedacht wurden, stand diesmal die Mathematik  und die Biologie im Vordergrund. Um die Fachsammlung sinnvoll zu ergänzen, wurden viele Unterrichtsmaterialen für das Fach Mathematik beschafft (u. a. 3D-Modell für die analytische Geometrie der Oberstufe, viele Mathematik-Dominos für Vertretungsstunden, Materialien-Set für die Wahrscheinlichkeitsrechnung, Schülerübungs-Sets für das Bruchrechnen und für das räumliche Vorstellungsvermögen, usw.).

Darüber hinaus wurde für das Fach Biologie ein Mikroskop mit digitalem Kameraaufsatz gekauft. Damit ergibt sich die Möglichkeit der digitalen Bearbeitung mikroskopischer Bilder. Das Gerät findet Verwendung bei Schülerexperimenten im Rahmen von P- und W-Seminaren und kann auch im Unterricht eingesetzt werden.

Wie üblich wurden die neuen Gerätschaften in einer feierlichen Veranstaltung übergeben. Der Geschäftsführer von Dyneon Herr Fiebig konnte sich von der Sinnhaftigkeit der Anschaffungen persönlich überzeugen.

Einen Presseartikel zur offiziellen Übergabe der Unterrichtsmaterialien sehen Sie hier:

Presseartikel zur offiziellen Übergabe

Diesmal waren mehrere kleinere Projekte vorangetrieben worden:

Die Umsetzung der in der Homepage-Gruppe erarbeiteten funktionalen und designtechnischen Vorstellungen für die neue Homepage wurde von der professionellen Firma “art-connect” übernommen. Die dafür notwendigen Geldmittel wurden von Dyneon übernommen.

Für das Fach Chemie wurden Schülerübungskästen, mit denen Molekül-Modelle erstellt werden können, gekauft.

Für das P-Seminar “… Alles pilgern, oder was?…” bei Frau Neubert wurde eine adäquate, qualitativ hochwertige Film-und Fotoausrüstung mitsamt PC-Bearbeitungsmaschinerie besorgt.

Im Rahmen eines W-Seminars in Biologie mit dem Leitthema “Molekularbiologische Arbeitsweisen” wurden im Schuljahr 2010/11 mehrere Exkursionen ins DNA-Labor im Deutschen Museum München durchgeführt. In diesem W-Seminar war experimentelles Arbeiten ein Schwerpunkt. Da jedoch einige Experimente an der Schule nicht oder nur schlecht durchzuführen sind, hatten die Schüler mit der finanzielen Unterstützung der Dyneon GmbH im DNA-Labor dazu die Möglichkeit.

Schließlich wurde der Computerraum 2 im zweiten Stock, der seinerzeit durch Dyneon finanziert wurde, mit dem Software-Paket “Indesign” ausgestattet. Viele Schul-Broschüren (z. B. 40-jähriges Jubiläum, Verabschiedung von Herrn Jonda) und Jahresberichte konnten mit diesem Programm erstellt werden.


 

Projekte


Als Schule möchte das König-Karlmann-Gymnasium natürlich auch seiner sozialen Verantwortung gerecht werden.
Aus diesem Grund werden in jedem Schuljahr die Spenden, die im Rahmen diverser Schulveranstaltungen eingehen, zwei konkreten Projekten gespendet.

Die beiden Projekte haben die Bezeichnungen “CapCri” und “Ruas e Praças” und haben das Ziel, obdachlosen Kindern in Brasilien ein neues Zuhause zu ermöglichen.

CapCri

Das Projekt “CapCri – Casa para Criancas”, hatte ihren Ursprung im Schuljahr 2007/08. Damals wurden in mehreren Aktionen mehr als 60 000 € für das Kinderdorf Guarabira in der Nähe von Recife in Brasilien gesammelt  Damit konnte ein ganzes Haus für Schulkinder im Kinderdorf von Pater Gerd Brandstetter gebaut werden.
CapCri

 

Ruas e Praças
Im Schuljahr darauf widmete sich die Aufmerksamkeit des KKG den Straßenkindern von Recife in Brasilien. Das dortige Projekt “Ruas e Praças” hilft vielen dortigen Straßenkindern und gibt ihnen eine Perspektive für das zukünftige Leben.
Ruas e pracas

 

Alle zwei Jahre sollen beide Projekte verstärkt unterstützt werden. Zusätzlich zu den Einnahmen aus Konzerten und Aufführungen finden größere Spendenaktionen statt (z. B. Sponsorenlauf auf dem Schulgelände).

Wie an vielen anderen Schulen auch, waren Schule und Caterer über mehrere Jahre unzufrieden mit der Gesamtsituatíon der Schulmensa. Die eine Seite klagt über ein nicht optimales Essensangebot, die andere seite über zu wenige Essensteilnehmer.

Wie kann man hier Abhilfe schaffen?

Das König-Karlmann-Gymnasium startete zu Beginn des Schuljahres 2011/12 das Projekt “Neue Mensa” mit einem externen Berater.

Alles weitere zum Mensa-Projekt finden Sie hier:

Projekt “Neue Mensa” am KKG

 

Lernen lernen


Tipps für die Eltern unserer Fünftklässler
Wie gehen Schule und Elternhaus miteinander um?

  • Gute Zusammenarbeit ist oberstes Gebot!
  • Nehmen Sie Sprechstunden, Elternsprechtage und Klassenelternversammlungen wahr!
  • Sprechen Sie offen mit dem Lehrer, falls Sie etwas ärgert oder Ihnen etwas unklar ist.

Was fordern die Fachlehrer?

  • Hausaufgaben (zur Wiederholung, Vertiefung, Einübung des Stoffes)
  • präzise Arbeitsweise, ordentliche Heftführung
  • schriftliche und mündliche Leistungen

Wie können Sie Ihren Kind helfen?
11 Goldene Regeln

  • Richtige Ernährung
  • Ausreichende Freizeit für Ihr Kind
  • Gewöhnung an festen Tages- und Arbeitsrhythmus
  • Günstige Arbeitsverhältnisse zu Hause
  • Schultasche richtig packen
  • Stichprobenartige Überprüfung der Hausaufgaben
  • Hilfestellung bei Hausaufgaben, wenn nötig und vom Kind gewünscht
  • Nicht jede Lern- oder Verständnisschwierigkeit sofort aus dem Weg räumen
  • Ruhe und Kozentration fördern
  • Nicht durch überhöhte Erwartungen Druck ausüben
  • Unerwartete Schulschwierigkeiten immer mit Lehrern und Fachkräften besprechen

 
 

Termine

DatumTermin
23.10.2017Apfeltag (Pause); Organisiation: Frau Neubert; Klasse 9a ist von der 1. - 5. Stunde bei Frau Neubert
28.10.2017Beginn der Herbstferien
05.11.2017Ende der Herbstferien
04.12.20172. Sitzung des Fördervereins im Schuljahr 2017/18 (Bibliothek)
23.12.2017Beginn der Weihnachtsferien
07.01.2018Ende der Weihnachtsferien
08.02.2018Olympische Spiele der Antike (alle 6. Klassen) in der Turnhalle
10.02.2018Beginn der freien Tage um Fasching
18.02.2018Ende der freien Tage um Fasching
21.03.2018USA-Austausch (KKG in den USA); Ende des Austausches: Donnerstag, 12.04.2018
24.03.2018Beginn der Osterferien
08.04.2018Ende der Osterferien
19.05.2018Beginn der Pfingstferien
03.06.2018Ende der Pfingstferien
25.07.2018Schulfest (Sommerfest)
26.07.20182. Wandertag
27.07.2018letzter Schultag vor den Sommerferien (Gottesdienst, Ausgabe der Jahreszeugnisse, Schulschluss: ca. 10.25 Uhr)
28.07.2018Beginn der Sommerferien
10.09.2018Ende der Sommerferien

Mehr Informationen zu Terminen

Fotos vom Schulleben

BSV Aktionstag 2017

Letztes Update

  • 19.10.2017 - 18:58:53