Schulpartnerschaft Dyneon

Partnerschaft

“Unternehmen Schule” nennen wir die Partnerschaft zwischen dem König-Karlmann-Gymnasium und dem Partnerunternehmen Dyneon GmbH, die am 28. Februar 2007 gegründet wurde. Offiziell trägt die Partnerschaft den Namen „Unternehmen Schule, eine Initiative von 3M und der Bildungsministerien NRW und Bayern“. 3M ist der Mutterkonzern der im Industriepark Werk Gendorf in Burgkirchen ansässigen Firma Dyneon GmbH, der sich zum Ziel gesetzt hat, einen kontinuierlichen Beitrag zur Förderung der mathematisch-naturwissenschaftlichen Ausbildung an Gymnasien zu leisten. Damit will das Unternehmen dem abnehmenden Interesse junger Menschen an einer Laufbahn in diesem Bereich entgegenwirken und auch auf die sehr guten späteren beruflichen Chancen hinweisen.
Frei nach dem Motto „gezielte Förderung statt Gießkannenprinzip“ hatten dafür bundesweit sechs Schulen den Zuschlag für diese Partnerschaft erhalten, darunter auch das König-Karlmann-Gymnasium. Mehr Informationen zu Firma Dyneon GmbH finden Sie hier:

Dyneon-Homepage

Koordinator am KKG für diese Zusammenarbeit mit unserem Partnerunternehmen 3M / Dyneon ist Herr Hans Lechner.

Den Presseartikel zur Auftaktveranstaltung können Sie hier einsehen:

Presseartikel zur Auftaktveranstaltung

 

Gemeinsame Projekte

Welche gemeinsamen Projekte finden bzw. fanden statt?

Im jährlichen Turnus fanden und finden zahlreiche Firmenkontakte in Form von Praktika, Exkursionen, Demonstrationsvorträgen, sowie Unterstützung bei Schülerwettbewerben, Facharbeiten und eines P-Seminars statt. Das jährliche Programm wird jeweils in einer im November stattfindenden gemeinsamen Besprechung festgelegt. Feste Bestandteile des Jahresprogramms sind unter anderem auch das 3M-Lichtmobil (retroreflektierende Stoffe) sowie die Demonstration der Wärmebild-Technik.

 

Fördermittel

Neben gemeinsamen Projekten stallt Dyneon dem König-Karlmann-Gymnasium auch Fördergelder zur Verfügung. In partnerschaftlicher Zusammenarbeit wird jeweils beschlossen, wofür die Gelder ausgegeben werden sollen. Neben kleinen Unterstützungen für den täglichen Betrieb, die hier keine Erwähnung finden, werden Jahr für Jahr auch einige größere Leuchtprojekte angegangen. Im Folgenden können für das jeweilige Schuljahr die entsprechenden Projekte eingesehen werden:

Die erste große Aktion war die Neuausstattung unseres Computerraums 2 im ersten Stock. Aufgrund der enormen Investitionssumme wurden dafür die Fördergelder zweier Jahre verwendet.

Einen Presseartikel über die Neugestaltung des Computerraums sehen Sie hier:

Presseartikel Computerraum

Zur Förderung schüleraktivierender Unterrichtsformen im Fach Physik wurden Schüler-Übungskästen aus dem Themengebiet Elektrizitäslehre beschafft.

Die Presseartikel zur offiziellen Übergabe sehen Sie hier:

Presseartikel Schülerübungskästen1

Presseartikel Schülerübungskästen2

Da in den Vorjahren speziell die Naturwissenschaften bedacht wurden, stand diesmal die Mathematik im Vordergrund. Um die Fachsammlung sinnvoll zu ergänzen, wurden viele Unterrichtsmaterialen für das Fach Mathematik beschafft (u. a. 3D-Modell für die analytische Geometrie der Oberstufe, viele Mathematik-Dominos für Vertretungsstunden, Materialien-Set für die Wahrscheinlichkeitsrechnung, Schülerübungs-Sets für das Bruchrechnen und für das räumliche Vorstellungsvermögen, usw.).

Darüber hinaus wurde für das Fach Biologie ein Mikroskop mit digitalem Kameraaufsatz gekauft. Damit ergibt sich die Möglichkeit der digitalen Bearbeitung mikroskopischer Bilder. Das Gerät findet Verwendung bei Schülerexperimenten im Rahmen von P- und W-Seminaren und kann auch im Unterricht eingesetzt werden.

Wie üblich wurden die neuen Gerätschaften in einer feierlichen Veranstaltung übergeben. Der Geschäftsführer von Dyneon Herr Fiebig konnte sich von der Sinnhaftigkeit der Anschaffungen persönlich überzeugen.

Einen Presseartikel zur offiziellen Übergabe der Unterrichtsmaterialien sehen Sie hier:

Presseartikel zur offiziellen Übergabe

Diesmal waren mehrere kleinere Projekte vorangetrieben worden:

Die Umsetzung der in der Homepage-Gruppe erarbeiteten funktionalen und designtechnischen Vorstellungen für die neue Homepage wurde von der professionellen Firma “art-connect” übernommen. Die dafür notwendigen Geldmittel wurden von Dyneon übernommen.

Für das Fach Chemie wurden Schülerübungskästen, mit denen Molekül-Modelle erstellt werden können, gekauft.

Für das P-Seminar “… Alles pilgern, oder was?…” bei Frau Neubert wurde eine adäquate, qualitativ hochwertige Film-und Fotoausrüstung mitsamt PC-Bearbeitungsmaschinerie besorgt.

Im Rahmen eines W-Seminars in Biologie mit dem Leitthema “Molekularbiologische Arbeitsweisen” wurden im Schuljahr 2010/11 mehrere Exkursionen ins DNA-Labor im Deutschen Museum München durchgeführt. In diesem W-Seminar war experimentelles Arbeiten ein Schwerpunkt. Da jedoch einige Experimente an der Schule nicht oder nur schlecht durchzuführen sind, hatten die Schüler mit der finanzielen Unterstützung der Dyneon GmbH im DNA-Labor dazu die Möglichkeit.

Schließlich wurde der Computerraum 2 im zweiten Stock, der seinerzeit durch Dyneon finanziert wurde, mit dem Software-Paket “Indesign” ausgestattet. Viele Schul-Broschüren (z. B. 40-jähriges Jubiläum, Verabschiedung von Herrn Jonda) und Jahresberichte konnten mit diesem Programm erstellt werden.

 
 

 

 

Termine

DatumTermin
26.07.2017Schulfest (Sommerfest)
27.07.20172. Wandertag
28.07.2017letzter Schultag vor den Sommerferien (Gottesdienst, Ausgabe der Jahreszeugnisse, Schulschluss: ca. 10.25 Uhr)
29.07.2017Beginn der Sommerferien
11.09.2017Ende der Sommerferien
28.10.2017Beginn der Herbstferien
05.11.2017Ende der Herbstferien
23.12.2017Beginn der Weihnachtsferien
07.01.2018Ende der Weihnachtsferien

Mehr Informationen zu Terminen

Fotos vom Schulleben

Volleyball_SMV

Letztes Update

  • 25.06.2017 - 09:07:25