Sie prägten Generationen von Altöttinger Gymnasiasten

Alt-/Neuötting. Es gehört zu den Traditionen des König-Karlmann-Gymnasiums, dass Pädagogen, die nach langen Dienstjahren in den Ruhestand gehen, im Rahmen des Sommerkonzerts vom Schulleiter verabschiedet werden. Am Dienstag erfuhren Oberstudienrätin Margarete Krumbachner und Studiendirektor Wolfgang Höfner diese Ehre.

Die Deutsch- und Englischlehrerin Krumbachner war seit 1988 in Altötting tätig; gebürtig stammt sie aus Rott am Inn und wohnt mit ihrer Familie seit Ende der 1970er Jahre in Engelsberg. Schulleiter Rudolf Schramm lobte ihr langjähriges Engagement und die Liebe zu Verabschiedung Margarete Krumbachner und Wolfgang Höfnerden modernen Fremdsprachen, die Krumbachner den Schülern näher brachte. Den Veränderungen im Gymnasialsystem mit der Einführung des G8 stehe sie nicht unkritisch gegenüber: positiv sei, dass bei den Sprachen mehr Wert auf die mündliche Leistung gelegt werde, die Abschaffung der Leistungskurse aber bedauere sie. Die freie Zeit im Ruhestand zu nutzen dürfte ihr nicht schwer fallen, vermutete Schramm: Margarete Krumbachner freue sich nach eigenem Bekunden vor allem auf ihre beiden Enkelkinder, denen sie nun eine Vollzeit-Oma sein kann.

Für Wolfgang Höfner hatte Schramm einen Spruch Leonardo da Vincis herausgesucht: “Die größte Freude des Körpers ist das Licht der Sonne. Die größte Freude des Geistes sind die Mathematischen Weisheiten.” Hiermit seien das Wirken, aber auch die wichtigsten Steckenpferde Höfners treffend beschrieben. In seiner Freizeit ist der Studiendirektor Hobbyfotograf, Generationen von Schülern hat er den Umgang mit der Kamera in speziellen Kursen beigebracht. Und als Mathematik- und Physiklehrer habe er von Haus aus eine ganz besondere Beziehung zu Zahlen und Formeln.

Wolfgang Höfner ist ein Sohn des Landkreises Altötting. In Töging geboren, kam er nach dem Abitur in Mühldorf und dem Studium sowie dem Referendariat in München − eigenem Wunsch gemäß − 1978 an das “aufstrebende Gymnasium Altötting”, das damals noch kommunal geführt wurde. Seither ist er dieser Schule treu geblieben und habe sich auch über den Pflichtunterricht hinaus eingebracht, zuvorderst als Stundenplanreferent und Mittelstufenbetreuer.

Schulleiter Rudolf Schramm dankte beiden Lehrkräften für ihr langjähriges, Schülergenerationen prägendes Wirken. Das Auditorium im Neuöttinger Stadtsaal tat es ihm mit langanhaltendem Beifall gleich. − ecs

ANA vom 28.06.2012

Termine

DatumTermin
25.09.20171. Sitzung des Fördervereins im Schuljahr 2017/18 (Bibliothek)
26.09.2017Jahrgangsstufentests I (D6, M8, E10)
28.09.2017Jahrgangsstufentests II (D8, M10, E6)
03.10.2017Tag der deutschen Einheit (unterrichtsfrei)
28.10.2017Beginn der Herbstferien
05.11.2017Ende der Herbstferien
04.12.20172. Sitzung des Fördervereins im Schuljahr 2017/18 (Bibliothek)
23.12.2017Beginn der Weihnachtsferien
07.01.2018Ende der Weihnachtsferien
10.02.2018Beginn der freien Tage um Fasching
18.02.2018Ende der freien Tage um Fasching
24.03.2018Beginn der Osterferien
08.04.2018Ende der Osterferien
19.05.2018Beginn der Pfingstferien
03.06.2018Ende der Pfingstferien
25.07.2018Schulfest (Sommerfest)
26.07.20182. Wandertag
27.07.2018letzter Schultag vor den Sommerferien (Gottesdienst, Ausgabe der Jahreszeugnisse, Schulschluss: ca. 10.25 Uhr)
28.07.2018Beginn der Sommerferien
10.09.2018Ende der Sommerferien

Mehr Informationen zu Terminen

Fotos vom Schulleben

Projekttag Golf

Letztes Update

  • 20.09.2017 - 14:30:21