Verbraucherschutz in einer digitalen Welt

“Karlmann im Gespräch” Referent Markus Saller zeigt überraschende Folgen der Digitalisierung für Verbraucher auf 

Altötting. “Alles, was gespeichert werden kann, wird auch gespeichert. Alles, was automatisiert werden kann, wird auch automatisiert.” Dabei spiele es gar keine Rolle, ob man gegenwärtig mit den Daten etwas anfangen könne, so der Mühldorfer Rechtsanwalt Markus Saller, der beim jüngsten “Karlmann im Gespräch” mit dem Verbraucherschutz in einer digitalen Welt ein hochaktuelles Thema ansprach und selbst erfahrenen Anwendern digitaler Medien noch Überraschendes mit auf den Weg geben konnte.

Rechtsanwalt Markus Saller stellte die Facetten des Themas Digitalisierung dar. − Foto: GalnederDass die Digitalisierung rasant und unumkehrbar alle Lebensbereiche erfasst und sich somit auch die Schulen sich auf den Weg machen müssen, betonte Schulleiter Schramm in seinen einführenden Worten. Eindringlich und für viele überraschend verdeutlichte Saller, welche Konsequenzen die Digitalisierung ganz konkret beim Pkw hat. Durch die Vernetzung des Fahrzeuges werde jede Bewegung gespeichert, die gefahrene Strecke, die Geschwindigkeit, aber auch die Zahl der Bremsvorgänge.

Nicht zu wissen, welche Daten über jeden einzelnen gesammelt werden, sei ein Problem. Und ohne unser Wissen würden uns entsprechende Angebote gemacht oder eben verwehrt. Weil in Folge eines Arztbesuches diverse Krankheiten als Suchbegriffe eingegeben wurden, könnten Lebensversicherungen entweder überteuerte Prämien fordern oder gleich den Abschluss einer Versicherung verweigern. Welcher kritische und reflektierte Smartphonebesitzer weiß etwa, dass es jetzt schon möglich ist, aufgrund der IP-Adresse des Handys und der Aufnahmen der Überwachungskameras in Supermärkten ein detailliertes Kundenprofil anzulegen und die bisherigen Einkäufe zu analysieren. Noch trauten sich deutsche Einzelhändler nicht, individualisierte Preise anzubieten; das werde aber kommen.

Die Wirtschaft nutze alle Möglichkeiten, um mit den Daten der Kunden ihre Verkaufsstrategien zu optimieren und die Menschen immer stärker an sich zu binden. Dabei spiele man mit dem Vertrauen der Verbraucher, die nicht einmal wüssten, dass sie keine mündigen Kunden und damit keine gleichberechtigten Geschäftspartner mehr seien. Die Gesetzgebung könne nur reagieren. Zwar würden mit der ab Mai 2018 geltenden neuen EU-Datenschutzgrundverordnung die Rechte der Verbraucher deutlich gestärkt. Ab dann gelten strenge technische Vorkehrungen zum Datenschutz, auch haben die Verbraucher ein “Recht auf Vergessen” sowie ein Auskunftsrecht über sämtliche über sie gespeicherten Daten.

Trotz der europaweit greifenden Verbesserungen für die Verbraucher in der digitalen Welt sei aus Sicht Sallers noch einiges zu verbessern. Zum mündigen Verbraucher gehöre, dass man sich nicht nur auf Gesetze und Verordnungen verlasse, sondern mit Sensibilität, Selbstverantwortung und Weitblick auf die Weitergabe seiner Daten achte und sein Internet- und Medienverhalten ständig reflektiere. Die Schule versuche, in Zusammenarbeit mit Elternhaus und Gesellschaft, dies zu unterstützen sagte stv. Schulleiter Dr. Ulrich Kanz.− red

ANA vom 17.03.2018

Termine

DatumTermin
20.12.2018Weihnachtskonzert in der Aula (16.45 Uhr: weihnachtlicher Empfang vor dem Haupteingang mit Speis und Trank (KKG im Lichterglanz); 19.00 Uhr: Beginn des Konzerts in der Aula)
22.12.2018Beginn der Weihnachtsferien
06.01.2019Ende der Weihnachtsferien
16.01.20192. Klassenelternversammlung Jahrgangsstufe 5 - Wahl der zweiten Fremdsprache (Aula) - anschl. Klassenelternversammlung in den Klassenzimmern
08.02.2019Präsentation der Seminararbeiten und Projekte (Q12); Beginn: 19.00 Uhr (Aula)
15.02.2019Ausgabe der Zeugnisse Q11/1
15.02.2019Notenbildbericht 2: Ausgabe an die Schüler der Jahrgangsstufen 5-10
12.03.2019Informationsabend für Eltern zum Übertritt in die 5. Jahrgangsstufe Gymnasium (Beginn um 19.00 Uhr in der Aula)
16.03.2019Tag der offenen Tür (9.00 Uhr bis 12.30 Uhr); Eröffnung durch die schulische Jazz Band
03.05.2019Notenbildbericht 3: Ausgabe an die Schüler der Jahrgangsstufen 5-10
09.05.20192. Elternsprechtag
26.07.2019letzter Schultag vor den Sommerferien (Gottesdienst, Ausgabe der Jahreszeugnisse, Schulschluss: ca. 10.25 Uhr)
26.10.2019Beginn der Herbstferien
03.11.2019Ende der Herbstferien
20.11.2019Buß- und Bettag (unterrichtsfrei)
21.12.2019Beginn der Weihnachtsferien
06.01.2020Ende der Weihnachtsferien

Mehr Informationen zu Terminen

Fotos vom Schulleben

adventsfeier_2018_22 adventsfeier_2018_4 adventsfeier_2018_1 adventsfeier_2018_5 nikolaus_2018_29 adventsfeier_2018_19 adventsfeier_2018_11

Letztes Update

  • 06.12.2018 - 14:34:34