Wissenschaft auf die witzige Art

Training für den 1. Junior-Science-Slam am KKG: Schüler lernen Tricks zum Präsentieren naturwissenschaftlicher Phänomene

Altötting. Ein Kurzvortragsturnier, bei dem Forschungsthemen innerhalb einer vorgegebenen Zeit populärwissenschaftlich vor Publikum präsentiert und von diesem – gerade auch hinsichtlich des Unterhaltungswertes – bewertet werden: So werden bei Wikipedia Science-Slams definiert. Ein solches Turnier wird am 27. Januar am König-Karlmann-Gymnasium ausgetragen: der 1. Junior-Science-Slam.

Sie absolvierten das erste "Training": Die Schüler der Cluster-Schulen, die bei der Premiere des Junior-Science-Slams mitmachen wollen, mit den Workshop-Leitern Holger Gottschalk (hinten, v.li.) und Christina Lechner. − Foto: KKGDabei sein werden Vertreter der TUM-Cluster-Schulen, einem Zusammenschluss der Gymnasien in den Landkreisen Altötting und Traunstein mit der Technischen Universität München. Dazu zählen neben dem KKG unter anderem das Aventinus-Gymnasium und das Kurfürst-Maximilian-Gymnasium aus Burghausen, das Traunreuter Johannes-Heidenhain-Gymnasium, das Chiemgau-Gymnasium Traunstein und das Hertzhaimer-Gymnasium Trostberg sowie das Gymnasium Schloss Ising.

Die Vorbereitungen sind bereits angelaufen: In der Woche vor den Herbstferien veranstaltete das KKG ein Seminar für angehende Science-Slamer. Die Idee, Schüler der 9. bis 11. Klasse zu solch einem Projekt zu animieren, ist noch deutlich älter, wurde vor knapp einem Jahr geboren, als im Industriepark Gendorf der 1. Science-Slam durch die InfraServ präsentiert wurde. Dabei trafen – wie berich-tet – Studenten der Naturwissenschaften aufeinander und präsentierten ihre wissenschaftlichen Arbeiten – immer mit ansprechenden Grafiken, humorvollen Anekdoten und lehrreichen Hintergedanken. Die Cluster-Schulen wollen dieses unterhaltsame und interessante Aufgreifen von Wissenschaft nun auch den Schülern nahe bringen. In einem Vormittags-Kurs wurden in Altötting 25 Schülerinnen und Schüler auf die Aufgabe vorbereitet. Am Ende soll ein zehnminütiger Vortrag produziert werden. Die KKG-Lehrer Christina Lechner und Holger Gottschalk führten dabei Workshops zu den Themen “Präsentation” und “Rhetorik” durch und gaben zur Gestaltung von eher spröden Themen Tipps und Tricks zum Aufpeppen.

In den Wochen bis Weihnachten entscheiden die einzelnen Cluster-Schulen in internen Wettbewerben, welchen Teilnehmer sie beim 1. Junior-Science-Slam am KKG ins Rennen schicken werden. Den besten Slamer erwartet nicht nur ein Geldpreis, den die Sparkasse Altötting-Mühldorf zusammen mit der Sparkasse Traunstein-Trostberg stiften wird, sondern auch die Chance, sich am 10. Februar beim 2. Science-Slam im Industriepark Gendorf mit waschechten Science- Slamern zu messen.

Das KKG hat sich für dieses Unternehmen, das zum Ziel hat, die Begeisterung für Naturwissenschaften zu verstärken, eng mit der InfraServ vernetzt und wird zudem von den Chemiefirmen OMV und 3M unterstützt. − red

ANA vom 08.11.2016

Termine

DatumTermin
25.09.20171. Sitzung des Fördervereins im Schuljahr 2017/18 (Bibliothek)
26.09.2017Jahrgangsstufentests I (D6, M8, E10)
28.09.2017Jahrgangsstufentests II (D8, M10, E6)
03.10.2017Tag der deutschen Einheit (unterrichtsfrei)
28.10.2017Beginn der Herbstferien
05.11.2017Ende der Herbstferien
04.12.20172. Sitzung des Fördervereins im Schuljahr 2017/18 (Bibliothek)
23.12.2017Beginn der Weihnachtsferien
07.01.2018Ende der Weihnachtsferien
10.02.2018Beginn der freien Tage um Fasching
18.02.2018Ende der freien Tage um Fasching
24.03.2018Beginn der Osterferien
08.04.2018Ende der Osterferien
19.05.2018Beginn der Pfingstferien
03.06.2018Ende der Pfingstferien
25.07.2018Schulfest (Sommerfest)
26.07.20182. Wandertag
27.07.2018letzter Schultag vor den Sommerferien (Gottesdienst, Ausgabe der Jahreszeugnisse, Schulschluss: ca. 10.25 Uhr)
28.07.2018Beginn der Sommerferien
10.09.2018Ende der Sommerferien

Mehr Informationen zu Terminen

Fotos vom Schulleben

Projekttag Golf

Letztes Update

  • 20.09.2017 - 14:30:21