Zeitungsartikel zu den Einschreibungszahlen

Einschreibungszahlen brechen ein

Auch Demographie führt zu weniger Übertritten an Gymnasien und Realschulen

Altötting. Ernüchternde Übertrittszahlen für die Realschulen und Gymnasien: Hatten die Erziehungsberechtigten vor einem Jahr rund 750 Kinder für das Schuljahr 2018/19 an den Gymnasien und Realschulen eingeschrieben, beträgt die Anmeldezahl für September 2019 rund 625. Übereinstimmend weisen die Sprecher der Leitungen der sieben angefragten Schulen auf demographische Gründe hin: Die Zahl der Viertklässler sei aktuell geringer als jene vor einem Jahr. Auffällig ist, dass nach Jahren des Höhenflugs die Realschulen heuer in der Summe stärkere Einbußen hinzunehmen haben als die Gymnasien.

Über nahezu gleichbleibende Anmeldezahlen freut sich Rudolf Schramm, Schulleiter des König-Karlmann-Gymnasiums Altötting: aktuell 101 gegenüber 103 vor einem Jahr. „Wir hatten mit etwas weniger gerechnet“, sagt er. Das KKG ist das einzige Gymnasium mit über 100 neuen Schülern. Die Frage, ob die Umstellung von G8 auf G9 zumindest seiner Schule Auftrieb gegeben habe, will er so nicht bejahen – vielmehr hätten wohl „die eigenen Profile, die eigenen Stärken“ des KKG überzeugt.

Das Maria-Ward-Gymnasium Altötting hat ebenfalls einen leichten Rückgang zu verzeichnen: 2018 wurden 70 Kinder eingeschrieben, heuer sind es 64. Schulleiterin Gertrud Bindl zeigt sich zufrieden – auch damit, dass es durch das G9 am Gymnasium wieder ermöglicht werde, „die Kinder mehr Kind sein zu lassen“.

Stabilisiert hat sich die Situation am Kurfürst-Maximilian-Gymnasium in Burghausen, wie Leiter Andreas Rohbogner feststellt. Nach dem Tief von 2018 mit nur 46 Anmeldungen sei er mit der aktuellen Zahl von 56 „sehr zufrieden“. Vielleicht hätten auch die Zusagen des Landkreises, das altehrwürdige Schulhaus baulich und optisch aufzumöbeln, einen Anteil am Schülerzuwachs.

Einen ganz massiven Einbruch dagegen hat das Aventinus-Gymnasium Burghausen hinzunehmen – und zwar von 90 auf 57 Einschreibungen. Dr. Ulrich Kanz, der erst seit diesem Schuljahr das AVG leitet, schmerzt das sehr. „Das Burghauser Schülerreservoir ist begrenzt“, sagt er; das eingeschränkte Hinterland spiele ebenfalls eine Rolle. Deshalb will er das Schulprofil schärfen. Und außerdem will er stärker Überzeugungsarbeit für seine Schulart bei jenen Eltern leisten, deren Kinder Gymnasialeignung haben, aber auf die Realschule geschickt werden.

Manfred Brodschelm, Leiter der Herzog-Ludwig-Realschule in Altötting, hat diesbezüglich konkrete Zahlen. Knapp 60 Prozent der neuangemeldeten Schüler hätten aufgrund ihres Notendurchschnitts an seiner Schule Gymnasialeignung.

Von 220 auf 195 sei die Zahl der Einschreibungen an der staatlichen Realschule zurückgegangen. „Damit können wir gut leben. 2018 war ein absoluter Ausreißer nach oben. Ich bin sehr zufrieden“, sagt Brodschelm – nicht zuletzt auch mit Blick auf die Raumnot, die an seiner Schule herrscht und die sich somit zumindest nicht verschärfen werde.

Prozentual noch stärker zurückgegangen sind die Einschreibungszahlen schließlich an den beiden kirchlichen Realschulen. Um ein Viertel weniger Einschreibungen – 75 statt 102 – registriert die Maria-Ward-Realschule in Altötting, informiert stv. Schulleiterin Rosemarie Haugeneder. Und ihr Burghauser Maria-Ward-Kollege Thomas Sompek beschreibt einen noch größeren Aderlass: Waren es 2018 noch 123 Anmeldungen gewesen, nennt er für 2019 die Zahl 80.ecs – ANA vom 14.05.2019

Termine

DatumTermin
24.09.2019Jahrgangsstufentests I (D6, M8, E10)
26.09.2019Jahrgangsstufentests II (D8, M10, E6)
30.09.2019Beginn des Wahlunterrichts
03.10.2019Tag der deutschen Einheit (unterrichtsfrei)
26.10.2019Beginn der Herbstferien
03.11.2019Ende der Herbstferien
20.11.2019Buß- und Bettag (unterrichtsfrei)
22.11.2019Notenbildbericht 1: Ausgabe an Schüler der Jahrgangsstufen 5-10
28.11.20191. Elternsprechtag (Jahrgangsstufe 5: ab 15.00 Uhr)
19.12.2019Weihnachtskonzert in der Aula (Beginn: 19.00 Uhr)
21.12.2019Beginn der Weihnachtsferien
06.01.2020Ende der Weihnachtsferien
14.02.2020Ausgabe der Zeugnisse Q11/1
14.02.2020Notenbildbericht 2: Ausgabe an die Schüler der Jahrgangsstufen 5-10
14.02.2020Präsentation der Seminararbeiten und Projekte (Q12); Beginn: 19.00 Uhr (Aula)
22.02.2020Beginn der Frühjahrsferien
01.03.2020Ende der Frühjahrsferien
03.03.2020Informationsabend für Eltern zum Übertritt in die 5. Jahrgangsstufe Gymnasium (Beginn um 19.00 Uhr in der Aula)
07.03.2020Tag der offenen Tür (9.00 Uhr bis 12.30 Uhr)
04.04.2020Beginn der Osterferien
19.04.2020Ende der Osterferien
30.04.2020Notenbildbericht 3: Ausgabe an die Schüler der Jahrgangsstufen 5-10
01.05.20201. Mai (Tag der Arbeit; unterrichtsfrei)
07.05.20202. Elternsprechtag
21.05.2020Christi Himmelfahrt (unterrichtsfrei)
30.05.2020Beginn der Pfingstferien
14.06.2020Ende der Pfingstferien

Mehr Informationen zu Terminen

Fotos vom Schulleben

sportgala_12 sportgala_05

Letztes Update

  • 19.09.2019 - 14:35:06