Sonderpreis für soziales Engagement

Das KKG erhält den höchstdotierten Preis des Rotary Clubs Altötting-Burghausen:

Hr. Schramm, Fr. Daniela Nardi (Past-Präsidentin des Rotary Clubs Altötting-Burghausen), Kathrin Wochinger (langjähriges Mitglied der AG Soziale Verantwortung), Hr. Huber (Leiter der AG Soziale Verantwortung)

Einen Sozialpreis für das Schuljahr 2019/20 schrieb der Rotary Club Altötting-Burghausen für alle Schulen im Landkreis aus. Die AG Soziale Verantwortung hatte dazu aufgerufen, dass sich Mitglieder der Schulfamilie unter dem Motto „Das KKG hilft seinen Nachbarn“ daran beteiligen. Das KKG nahm schließlich mit drei Beiträgen teil: Zum einen bewarb sich die AG Soziale Verantwortung (Leitung: StR Andreas Huber) mit mehreren Aktionen für den jahrgangsstufenunabhängigen Sonderpreis, zum anderen stellte das KKG im Wettbewerb der Klassenstufen 5-9 zwei Bewerber: die Klasse 5a (Leitung: OStR Johannes Wessely) mit dem Projekt „Das KKG hilft in seiner Umgebung“ sowie die Klassen 8bc (Leitung: OStRin Iris Fraundorfner) mit der Aktion „Weihnachtstrucker“.

Zwar gab es coronabedingt keine große Ehrung mit einer Veranstaltung mit Vertreterinnen und Vertretern aus dem ganzen Landkreis, dennoch war die Freude groß, als die Past-Präsidentin des Rotary Clubs Altötting-Burghausen, Daniela Nardi, mitteilte, dass die AG Soziale Verantwortung mit dem am höchsten dotierten Preis, dem „Sonderpreis für ein besonders herausragendes Projekt“, ausgezeichnet wird – quasi dem 1. Platz im Landkreis für soziales Engagement an Schulen! Geehrt wurde die Gruppe für die Mitgestaltung der Kennenlerntage der 5. Klassen und die Mitgestaltung der Woche der Nachhaltigkeit im Oktober 2019 sowie für die Organisation des Make a Difference Day im November 2019. Weitere geplante Aktionen konnten aufgrund der Schulschließungen nicht durchgeführt werden. Das Preisgeld von 750 Euro wird die AG unter anderem für weitere Projekte verwenden, zum Beispiel für eine Aktion mit Dankespostkarten, die die KKGlerinnen und KKGler am Ende des Schuljahres durchführen werden.

Herzlichen Glückwunsch an alle Beteiligten und herzlichen Dank für den ausdauernden und großartigen Einsatz! – Andreas Huber

Neueste Beiträge

Archiv