Förderverein des KKG mit großzügiger Aktion

Zum Abschluss der Aktionen der Reihe „Lichtblicke in der Corona-Zeit – Licht im Advent“ war für die Schülerinnen und Schüler eine Überraschung angekündigt. Es gab ein großes „Hurra“, als Schulleiter Schramm am Dienstag, den 15.12.2020 in seiner Durchsage erklärte, dass finanziert durch den Förderverein der Schule ALLE Mitglieder der Schulfamilie zu gebrannten Mandeln im Schulhof des KKG eingeladen waren.

Eigentlich sollte Mandelbrater Peter Mayer mit seiner historisierenden Süßwarenkutsche erst am Freitag, dem vermeintlich letzten Schultag vor den Weihnachtsferien an die Schule kommen. Doch die Corona-bedingten Entscheidungen der Landesregierung mit dem Lockdown ab Mittwoch machten eine Vorverlagerung der Aktion nötig. Wie gut, dass Mandelbrater Mayer so schnell Zeit für uns fand!

Klassenweise durften sich die Schülerinnen und Schüler die frisch gerösteten Mandeln an der Kutsche abholen und unter Einhaltung der Hygienevorschriften im Pausenhof bei weihnachtlichen Klängen genießen. … da kamen dann durchaus weihnachtliche Gefühle auf.

Eben das war auch zum Abschluss der Reihe „Lichtblicke in der Corona-Zeit – Licht im Advent“ der erwünschte Effekt. Alle fünf Maßnahmen hatten zum Ziel, in dieser für alle schwierigen Zeit, Halt zu geben, Hoffnung zu spenden und Freude zu bereiten. Der Förderverein der Schule hat mit seiner wunderbaren Aktion voll ins Schwarze getroffen. Die freudestrahlenden Gesichter der Kinder zeigten überdeutlich, dass hier tatsächlich „mehr Licht“ in diese Zeit kam. Vielen Dank an den Förderverein für diese herrliche Aktion!

Andreas Galneder – Mitglied der Schulleitung, Fördervereinsvorsitzender

Fotos: Michael Steinhuber, Andreas Galneder

Neueste Beiträge

Archiv