Adventsaktion der AG Soziale Verantwortung

Allen Corona-Widrigkeiten zum Trotz haben sich Schüler und Lehrer am König-Karlmann-Gymnasium zum Ziel gesetzt, mit verschiedenen Aktionen gerade in der Vorweihnachtszeit Freude und Zuversicht zu schenken, um so mehr „Licht“ in diese dunkle Zeit zu bringen.

Die AG Soziale Verantwortung mit dem neuen Leiter StR Thomas Lorenz beteiligte sich mit der Aktion „Mein Stern in dunkler Zeit“. Ziel dabei ist, sich gegenseitig Hoffnung und Zuversicht zu schenken, einen „Stern in dunkler Zeit“ eben. Viele, viele Schülerinnen und Schüler beteiligten sich, indem sie Sterne gestalteten, auf denen sie niederschrieben, was ihnen in dieser Zeit hilft, Freude bereitet und Kraft gibt. So entstand eine riesige Sternenwand in der Aula. Beim Lesen einzelner Sterne kann man nun Kraft und Freude tanken, sich Anregungen holen und sich somit „Licht“ in diese dunkle Corona-Zeit holen.

Die Schulfamilie dankt Thomas Lorenz und der gesamten AG Soziale Verantwortung für dieses wunderbare Engagement – wahrlich ein „Stern in dunkler Zeit“!

Andreas Galneder (Mitglied der Schulleitung)

Neueste Beiträge

Archiv