Tutoren

Im Schuljahr 2021/22 haben sich mit 51 Tutoren besonders viele Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgangsstufen 10, 11 und 12 der Tutorengruppe am König-Karlmann-Gymnasium angeschlossen. Ihr Ziel ist es, den Fünftklässlerinnen und Fünftklässlern das Ankommen an der neuen Schule zu erleichtern, sie in das Schulleben zu integrieren, das gegenseitige Kennenlernen zu fördern und dadurch einen Zusammenhalt sowohl innerhalb der Klassen als auch zwischen jüngeren und älteren Schülerinnen und Schülern zu ermöglichen.

Doch was genau machen die Tutorinnen und Tutoren am KKG eigentlich?

Bereits am ersten Schultag beginnt die Unterstützung durch die Tutoren, indem diese zahlreiche Fünftklässlerinnen und Fünftklässler an den ersten beiden Schultagen auf der Suche nach dem richtigen Bus begleiten. Hier lernen sie bereits einige Tutoren kennen, die zu Beginn des Schuljahres auf die verschiedenen fünften Klassen verteilt werden.

Ihre Bindung zu den neuen Mitgliedern der Schulfamilie intensivieren die Tutoren, indem sie die 5. Klassen an den beliebten Kennenlerntagen begleiten. Hier unterstützen sie die Klassenleiter und sind Ansprechpartner bei jeglichen Fragen oder Problemen.

Im weiteren Verlauf des Schuljahres stehen verschiedene Aktivitäten wie z. B. eine Klassenweihnachtsfeier oder auch Bowling auf dem Programm.

Am Tag der offenen Tür ist der Tutoren-Stand in der Aula stets eine wichtige Anlaufstelle für alle, die sich über das Schulleben informieren möchten. Die Tutoren geben hier besondere Einblicke aus Sicht der Schülerinnen und Schüler und führen alle Interessierten gerne durch das Schulgebäude.

Gegen Ende des Schuljahres erfolgt dann die letzte große Tutoren-Aktion, das Fußballturnier für die Schülerinnen und Schüler der Unterstufe für die Schülerinnen und Schüler der Unterstufe, an dem stets mit großer Begeisterung teilgenommen wird.

Carina Hebauer