Beim Weihnachtskonzert des König-Karlmann-Gymnasiums sorgten vier Fünftklässler für eine Überraschung

Altötting. „Little Drummer Boy“ ist ein amerikanisches Weihnachtslied, das die Geschichte eines armen Buben erzählt, der es sich nicht leisten kann, dem neugeborenen Jesus ein Geschenk zu machen und daher mit dem Einverständnis der Jungfrau Maria für ihn auf seiner Trommel spielt. Auf wundersame Weise scheint der Neugeborene dies zu verstehen und lächelt ihn dankbar an. Am König-Karlmann-Gymnasium gibt es gleich vier „Little Drummer Boys“. Und diese Fünftklässler ließen das Publikum beim Weihnachtskonzert am Donnerstag nicht nur lächeln, sondern vor Begeisterung schier toben.

Auf ihren Djemben (Bechertrommeln aus Westafrika) fetzten Gerhard Hinterberger, Fabian Köpf, Marcel Lorenz und Daniel Saftescu eine Rumba, dass die Aula bebte. Das Quartett war die Überraschung des Abends, der jedoch auch noch weitere Höhepunkte zu bieten hatte.
Die Fünftklässler liefen außerdem in voller Mannschaftsstärke als Chor auf, was sowohl schön anzuhören als auch nett zu betrachten war. Der Schwerpunkt des Konzerts lag insgesamt auch heuer wieder auf der Vokalmusik. Lehrerin Birgit Heckhausen hatte für ihre Schützlinge in den großen Chören und den kleinen Ensembles ein buntes Programm mit Volksweisen, Gospels und Kirchenliedern zusammengestellt bis hin zum Abschlusslied „Nun freut Euch, Ihr Christen“, das die Schüler auf der Bühne gemeinsam mit dem Publikum sangen.
Begleitet wurden sie von der König-Karlmann-Hofmusik, der neuen, von Musiklehrer Edgar Weißhartinger geleiteten Instrumentalgruppe, die mit „White Christmas“ und „Feliz Navidad“ noch zwei Weihnachts-Kracher im Angebot hatte. Ein Streichertrio sowie ein Ziach- und ein Klaviersolo komplettierten das Programm, das Lea Hausmann und Josefa Schwarz moderierten.

Schulleiter Rudolf Schramm erinnerte in seiner Begrüßung an die Aufregung rund um eine bedrohliche E-Mail Anfang der Woche und zeigte sich froh und dankbar darüber, dass keine wirkliche Gefahr in Verzug war. Die Darbietungen seiner Schüler lobte er in höchsten Tönen.

− ecs – ANA vom 21.12.2019

weitere Fotos von Simon Hirler

Neueste Beiträge

Archiv